^Seitenbeginn
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Ziel der Freimaurerei

Das Ziel der Freimaurerei oder der Königlichen Kunst ist, den Menschen nach jeder Richtung zur höchsten Stufe der Vollendung zu heben.

Wäre es einem Sterblichen vergönnt, dieses Ziel hier auf Erden zu erreichen, so wäre er ganz durchwärmt und durchleuchtet von der heiligen Flamme göttlicher Liebe, welche die Erfüllung jedes Gesetzes ist.

Ein so vollkommen Erleuchteter bedürfte daher auch keiner Gesetze und keiner Vorschriften darüber, was ihm zu tun und zu lassen obliegt, weil sein Denken, Wollen und Handeln eins wäre mit dem göttlichen Geiste selbst.

Da aber jedes Ordensmitglied, weit von diesem Ziele entfernt, sich erst auf dem Wege dorthin befindet, so wird ein Pflichtgebot notwendig, dem jeder einzelne sich freiwillig unterwirft. Solange bis er im allmählichen Fortschreiten dahin gelangt, die einzelnen Vorschriften nicht mehr als etwas von außen an ihn Herangetretenes zu betrachten, sondern sie vielmehr aus innerer Nötigung, getrieben von dem in ihm immer mehr und mehr erwachenden Geiste der Liebe, erfüllt.

© Text nach dem »Blauen Gesetzbuch« der GLL FvD, Kennziffer 1.3.3, § 5