^Seitenbeginn
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Integrationsband »Drosostalia«

Zur Förderung der Kultur und Integration unterstützt die Johannis-Freimaurerloge »Zum flammenden Schwert« das kulturelle Engagement des musikalischen Integrationsprojekts »Drosostalia/Morgentau/Sabah Sebnemi«.

Die Musikgruppe bzw. Integrationsband besteht aus Komponisten, Textdichtern, Musikern und Sängern. Ihre Musikrichtung schöpft aus verschiedenen Kulturen, so wie die Bandmitglieder selbst. Der Name »Drosostalia« bedeutet im Griechischen »Morgentau« und im Türkischen »Sabah Sebnemi«. In diesen drei Sprachen wird komponiert, gespielt und gesungen. In den Texten werden Lebenssituationen geschildert, die keine ethnischen Grenzen kennen. Sie berühren tief die Seele des Publikums, weil sie jedem Menschen widerfahren können.

Die Begeisterung und Leidenschaft für Musik begleitet jedes einzelne Bandmitglied schon ein Leben lang. Einflüsse unterschiedlicher Musikrichtungen und ein breites Musikverständnis machen den einzigartigen Stil der Musikgruppe aus. Die Bandmitglieder sind für alle Musikrichtungen offen und lassen immer wieder neue Elemente in ihre Arbeit einfließen.

Ein Beispiel für die Kunstfertigkeit der Band und insbesondere der Sängerin Rükiye Karakullukcu kann unter folgendem Youtube-Link eingesehen werden:

 

Die Musikgruppe ist dafür bekannt, Emotionen wie eine universelle Sprache vermitteln zu können. Die Freude der Bandmitglieder an der Musik ist ansteckend und die Empfindungen, die u.a. durch die unterschiedlichen Sprachen entstehen, werden durch ihre Leidenschaft verstärkt. Denn Musik versucht wie die Freimaurerei Menschen miteinander in Verbindung zu bringen und das über Rasse, Geschlecht und Ethnie hinaus.

Wenn Sie Interesse an der Integrationband »Drosostalia« oder an der Freimaurerei haben, so wenden Sie sich bitte unter folgender E-Mail-Adresse an uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!